Was wir können

Die moderne, hocheffektive und technische Laboratoriumsmedizin darf aus unserer Erfahrung heraus nie aus dem bloßen Vergleich einzelner Werte mit deren "Normwerten" in Bezug gesetzt werden, sondern muss stets bemüht sein, die untersuchten Parameter miteinander in Verbindung, in Beziehung, in Relation zu bringen. Dazu haben wir uns verpflichtet.

Humoralpathologisch und "Neu-Schulmedizinisch"
Nicht nur auf der rein körperlichen, physischen Ebene lässt sich im Laboratorium entscheiden, ob ein pathogenetisch auffälliger oder nicht- pathologischer Zustand vorherrscht, sondern erst in der Gesamtschau, auch der seelischen und geistigen Ebene, wird eine ganzheitliche Sichtweise erreicht, die die Laboratroiumsmedizin inzwischen in der Lange ist, zu leisten. Darüber hinaus gelingt es uns, diese Gesamtschau einzelner Laborwerte in Korrelation zu therapeutischen, naturkundlichen bzw. komplementären Konsequenzen zu bringen, ohne auf Wissenschaftlichkeit verzichten zu müssen.

Immerhin erreichen wir im obigen Sinne zwischen subjektiver Belastung des Patienten einerseits und dem technisch erhobenen, objektiven Laborbefund andererseits, in Abhängigkeit therapeutischer Ableitungen, eineZiel- bzw. Trefferquote von derzeit 98,41%.

Unsere Blutuntersuchungen mit modernster Methodik, erlauben Ihnen als Therapeut eine Einsicht in die nunmehr objektivierten, humoralen Verhältnisse Ihres Patienten. Dadurch werden vielfach auch Latenzen und Präformen bestimmter Erkrankungen erst sicht- und greifbar. Im Sinne der objektivierbaren, dyskratischen Verhältnisse Ihres Patienten versetzen wir Sie als Azt bzw. Therapeut in die Lage, eine an den Naturheilkräften ansetzenden Therapie auf Ihren Patienten zu übertragen und ihn somit "neu-schulmedizinisch" zur Heilung zu bringen. Das sollte echte medizinische Lehre und Schule sein und so verstehen wir uns als Ihr Praxispartner.