Zum Hauptinhalt springen

Massenspektrometrie

Im Bereich der klinischen Epigenetik ist die Massenspektrometrie in unseren automatisierten Workflow eingebunden. Ebenso ist die Massenspektrometrie eine unersetzliche Analysemethode für die Aufklärung von Fettsäure-Strukturen und Ezmymen sowie Aminosäuren. Da sich die MS-basierte Laboratoriumsdiagnostik in der klinischen Epigenetik wesentlich komplexer und zeitaufwendiger darstellt, werden neue Fragmentierungstechniken und die Entwicklung von automatisierbaren Präparations- und Analyseschritten dazu beitragen, den wachsenden Anforderungen aus Forschung, Entwicklung und Praxis gerecht zu werden.

Gaschromatographie

Die GC/MS erfüllt die (z.T. gesetzlichen) Forderungen nach immer empfindlicheren und aussagekräftigeren Verfahren in der klinischen Analytik. Speziell im Screening der Proteine werden die Ergebnisse der immunologischen Verfahren mit Hilfe der GC/MS abgesichert und verifiziert.

Dies betrifft im IGL Labor unter anderem:

  • Quantifizierungen von DNA-Addukten
  • Screening Aminosäuren und Fettsäure-Profil in Erythrozyten-Membranen
  • Quantifzierungen Lymphozyten-Sensitivitäts-Testungen
  • Qualitätssicherung von Split-Samples

Sie sind Mediziner und wünschen einen persönlichen Kontakt?

+49 (0) 48 45 - 79 16 40

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 09:00 - 17:00 Uhr

Sprechzeiten für telefonische Befundanalyse:

Dienstags: 10:00 - 12:00 Uhr

Donnerstags: 13:30 - 15:30 Uhr

Bitte vereinbaren Sie im Vorfeld einen Termin!