Skip to main content Skip to page footer

Chip Technologie

Der Begriff Chiplabor (Lab-on-a-chip) ist umfassend und beschreibt eine miniaturisierte Anordnung zur Automatisierung vollständiger, analytischer Prozessketten durch 
mikrofluidische Funktionalität auf einem einzigen Chip.

Das IGL Labor verwendet diese sehr moderne Chip-Technologie in komplexen Apparaturen, bei denen elektrochemische und optische Messprinzipien aber auch z.T. piezoelektrische, fluoreszenz- und chemilumineszenz-basierte Biosensoren zur Anwendung kommen. Vor allem im Bereich der DNA-Addukte-Messung sowie bei der Messung von intrazellulären Toxinen im Rahmen der iEC (intracellular Electrical Capacity) verwenden wir diese hochmoderne Technik und verbinden diese mit der Kapillar-Elektrophorese.

Im Ergebnis erhalten wir ein extrem schnelles, hoch genaues und kostengünstiges Bild epigenetischer Veränderungen. Wir sind in der epigenetisch, klinischen Diagnostik und in der Forschung der Epigenetik derzeit das einzige Laboratorium mit dieser ausgereiften Technik.