Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Im Rahmen der Fettsäure-Analytik haben wir ein eigenes, sehr umfangreiches Profil in der klinischen Chemie entwickelt, dass sehr genaue und tiefgründige Einblicke in die Biochemie des Stoffwechsels und der Zelle ermöglicht. Die Methodiken greifen vor allem auf modernste spektroskopische Untersuchugen zurück.

Im Rahmen der quantitativen & qualitativen Bestimmung von Fettsäuren können Erkrankungen erkannt und kontrolliert werden. Auch Störungen der Fettsäureoxidation können analysiert werden (Carnitin), wie die Versorgung des Organismus mit essentiellen und nicht essentiellen Fettsäuren, wobei das Verhältnis von omega-3 und omega-6 Fettsäuren von besonderer Bedeutung ist (z.B. EPA / AA-Quotient). Dabei ist die Möglichkeit, den Fettsäurestatus in Erythrozytenmembranen im Rahmen eines langfristigen Monitorings zu bestimmen, gleichfalls gegeben und dies weit über den so genannten Omega-3-Index hinaus!

Hier wenden wir hochqualifiziertes Hightech an: GC-MS und Lab-on-Chip-Technology, das anderenorts nicht etabliert ist.